Donnerstag, 31. Januar 2019
Neue Serie: Vom „Walking Dead“ ins „Kingdom“, Achtung Spoiler
Fast bin ich geneigt, zu sagen: „The walking dead“ war gestern….heute ist Kingdom!“.
Mal ehrlich- Ist die einst so erfolgreiche und gute Idee der Zombi- Apokalypse nicht in die Jahre gekommen? Fehlen nicht inzwischen die Rasantheit und die unerwarteten plötzlichen Wendungen? Ich finde ja! Nun hat sich auch noch auf etwas mysteriöse Weise (vielleicht kommt er ja wieder) Rick aus der Serie verabschiedet, was die Qualität der Story aus meiner Sicht weiterhin verschlechtert.
Nun aber ein paar Worte zu dem neuen Renner von Regisseur Kim Seong Hun aus Südkorea. Mit der Handlung befinden wir uns im Mittelalter in einem Königreich ganz nach traditionellem asiatischen Style. Zunächst etwas verwirrend sind die vielen unterschiedlichen Würdenträger in der Handlung. Sehr schnell werden dann jedoch die vergangenen Handlungsstränge deutlich und man findet sich in einer extrem spannenden Geschichte wieder, in der wiedererwachte Leichen, heimgesucht von einer sich verbreitenden Krankheit, ihr Unwesen treiben. Nicht, wie vielleicht gewohnt, wird gemächlich von einem Bildrand zum anderen geschlurft, vielmehr bewegen sich die Untoten in rasantem Tempo und reißen dabei alles mit sich. Dabei geben sich Slapstick artige Szenen die sprichwörtlich knallharte blutige Klinke in die Hand. Gelungen sind auch die Kulissen und Kleidung des alten Asien, welche mit großem Aufwand absolut authentisch wirken. Alles in allem ein sehr gelungenes Spektakel in bisher 6 Folgen in der ersten Staffel mit offenem Ende und man bekommt wirklich Lust auf mehr. Weiter so.
Schau mal rein, es lohnt sich! Kingdom



Donnerstag, 22. November 2018
Serienhighlights
Ich werde bald einiges zu Topserien der Filmgeschichte bloggen.



Mittwoch, 21. November 2018
Deutsche Elf...
Ich frage mich ernsthaft, wann wir einen neuen Cheftrainer bei unseren schwarz-weiß gekleideten Kickern erwarten dürfen...


Format: jpg, 400×225 Pixel



Aller Anfang muss nicht schwer sein....
....das sagt sich und schreibt sich so einfach. Und so sind schon wieder viele Monde vergangen, seit ich mich hier angemeldet habe und meinem heutigen Eintrag.

Ich werde mich in diesem Blog anhand einer Katego-
riesierung mit unterschiedlichen Themen befassen und meine persönliche Ansicht selbstredend mit unterbringen.

Gegebenenfalls werde ich auch hin und wieder nur einige Feststellungen treffen, die zum Nachdenken anregen können oder sollen.